Nichtraucher werden

Raucherentwöhnung durch Hypnose in Berlin

raucherentwoehnungs-hotline 030/49 200 868

Der Vorteil einer Raucherentwöhnung mittels Hypnose ist die Individualität der Behandlung und die hohe Erfolgsquote von ca. 80% meiner Patienten. Wer sich das Rauchen abgewöhnen möchte, holt sich in der Regel Tipps zu den verschiedenen Methoden, z.B. Nikotinpflaster, Medikamente oder durch alleinigen Entzug. Aber keine dieser Methoden weist auch nur annähernd eine so hohe Erfolgsquote auf, um Nichtraucher zu werden, wie eine Hypnoseraucherentwöhnung.
Warum ist die Hypnose eine so effektive Methode, um mit dem Rauchen aufzuhören? Weil ich als Ihre Therapeutin individuell und genau auf Ihre Bedürfnisse und Gewohnheiten eingehe und bei den Ursachen des Rauchens ansetze. Im Gegensatz zu anderen Methoden arbeitet hier das Unterbewusstsein und nicht der Verstand.

Nichtraucher werden

[Bild: Wikimedia, Author: Stefan-xp]

Zum Ablauf einer Raucherentwöhnung

Zunächst führe ich mit Ihnen ein ausführliches Vorgespräch in meinem Praxisraum in Berlin Charlottenburg durch. Gemeinsam besprechen wir Ihren bisherigen Tagesablauf und Ihren Umgang mit der Zigarrette.
Während der Hypnosesitzung befinden Sie sich in einem angenehm entspannten Trance-Zustand. Dabei werden alte Verhaltensweisen und Rauch-Assoziationen aufgedeckt und im Unterbewußtsein gelöst.
Die Raucherentwöhnung ist so ausgelegt, dass in der Regel eine Behandlung ausreicht, um endlich Nichtraucher zu sein! Sollte eine Sitzung nicht ausreichen, so findet innerhalb der nächsten 21 Tage eine weitere Sitzung statt.
Sollten Sie ungewöhnlich große Schwierigkeiten bei der Umsetzung haben, so stehe ich Ihnen selbstverständlich telefonisch zur Problemlösung zur Verfügung.

Muss ich mich auf die Raucherentwöhnung vorbereiten?

Es empfiehlt sich, bevor Sie zu mir kommen, an diesem Tage alle Rauchutensilien zuhause bzw. wo auch immer Sie rauchen, beiseite zu räumen. Des Weiteren rate ich Ihnen, sich Äpfel bzw. getrocknete Apfelringe zur Entgiftung zu besorgen. Am Tag der Raucherentwöhnung sollten Sie es möglichst vermeiden, sich mit Rauchern zu umgeben. Das Unterbewusstsein braucht manchmal ein paar Stunden, um die Informationen zu verinnerlichen.

Erfahrungen meiner Patienten mit der Raucherentwöhnung:

  • Sylva F.: "7 Wochen sind inzwischen vergangen seit ich bei Ihnen zur Hypnose war.....und was soll ich sagen, JA -seither bin ich rauchfrei!!!"
  • Gisela A.: "In den ersten Tagen nach der Sitzung war es nicht leicht, aber irgendetwas war anders als bei den ca. 250 Aufhör-Versuchen, die ich in meinem Raucherleben schon unternommen hatte ! Nun ist es ein halbes Jahr her und ich bin wirklich rauchfrei - und glücklich!"
  • Petra: "... seit 3,5 Monaten rauche ich dank Deiner Hilfe nicht mehr und habe auch kein Bedürfnis danach."
  • Marlies S.: "Seit 4 Wochen bin ich jetzt rauchfrei und es geht mir dabei gut. Keine Entzugserscheinungen, keine Nervosität oder ähnliches."

Kontraindikationen einer Raucherentwöhnung:

Die Raucherentwöhnung mit Hypnose sollte nicht angewandt werden bei:

  • Menschen mit schweren Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie beispielsweise einer Herzinsuffizienz,
  • Psychosen oder anderen schweren psychischen Erkrankungen,
  • Persönlichkeitsstörungen,
  • Menschen, die gerade vor Kurzem einen Schlaganfall hatten,
  • Thrombosepatienten,
  • schwerwiegenden Erkrankungen des zentralen Nervensystems,
  • Epilepsie

 

Besuchen Sie mich auch auf google plus oder facebook und bewerten Sie mich dort.

Autor dieser Seite: Sonja Bading