Reflexzonentherapie

Fußreflexzonentherapie

Unsere Füße tragen uns jeden Tag durch das Leben. Wir schenken ihnen jedoch zu wenig Beachtung - sie werden oft geknechtet in Schuhen, die für unsere Füße nicht geeignet sind.
Lediglich, wenn Blasen oder Hühneraugen auftreten, dann nehmen wir sie wahr. Dabei sind unsere Füße hoch sensibel und diese Sensibilität ist von lebenserhaltender Bedeutung.

In den Reflexzonen der Füße spiegeln sich alle Körperteile und Organe wider. Bei der Fußreflexzonenmassage werden durch eine gezielte Stimulation dieser Reflexzonen die entsprechenden Körperregionen und Organe positiv beeinflusst.
Die Fußreflexzonentherapie ist einerseits eine Methode zur Diagnostizierung komplexer organischer Störungen, andererseits kann sie vorhandene Störungen lindern und sogar Krankheiten vorbeugen. Diese sanfte Therapie wirkt auf den gesamten Organismus wohltuend und harmonisierend.

Fußreflexzonenmassage

Handreflexzonentherapie

Die Hände reflektieren ebenso alle unsere Körperteile und Organe. Auch dort werden durch Anregung der Reflexzonen die entsprechenden Körperregionen stimuliert.
Insbesondere bei Nasennebenhöhlenentzündungen und Zahnschmerzen hat sich die Handreflexzonenmassage zur Schmerzlinderung bewährt. Die Handreflexzonenmassage wirkt harmonisierend und verschafft eine angenehme Entspannung und körperlichen Ausgleich.
Manchmal ist es sinnvoller die Hände zu massieren, da die Reflexzonen größer sind, z.B. die Finger im Gegensatz zu den Zehen.

Besuchen Sie mich auch auf google plus oder facebook und bewerten Sie mich dort.

Autor dieser Seite: Sonja Bading